Monthly Archive: Juni 2007

leumund for friends

Dem Leu wird es nach dem etwas überstürzten Aus seines Blogs und dem Umstieg auf tumblr-Einweg-Bloggen via leu.fm also doch zu einsam. Zumindest soll es schon bald ein „leumund for friends“ geben:

Also der Zeitaufwand zum Tumblrn ist beachtlich kleiner. Man klebt halt einfach zeugs irgendwo ins Netz. Dafür ist der Psychohygieneeffekt auch viel kleiner und deshalb gibts bald leumund for friends.

Und tatsächlich: Wer leumund.ch besucht, wird bereits mit einer frischen WordPress-Installation konfrontiert. Zwar gibts noch keine Inhalte, doch das nackte WordPress lässt hoffen 😉

tumblr mag zwar für den Moment Spass machen, doch trotz eigenem sporadischem „Ge-tumblre“ kann ich mich nicht recht damit anfreunden. Mir gehts dabei wie Marcel:

Habe aber schnell gemerkt, was mir fehlt (beim eigenen wie auch bei anderen tumblrs): der Dialog (aufgrund der fehlenden Kommentarfunktion). […] Zusammengefasst: tumblr ist Monolog, Blog ist Dialog. Und ich mag Dialog.

Recht hat er!

European Blogging Party am Freitag

mit…

Frankreich
http://www.raphaelgilmas.com
http://osmany.hautetfort.com
http://www.lavieenrosedejulio.com/pro/
http://www.okcowboy.fr
http://www.pointge.com/blog/

Grossbritannien
http://www.shinyshiny.tv
http://www.coolest-gadgets.com

Italien
http://www.caymag.com
http://www.elmanco.com

Schweiz
http://www.blogeek.ch/
https://bloggingtom.ch

Slovenien
http://www.missnymphee.blogspot.com
http://www.grega.org
http://www.sunshine.blog.siol.net
http://www.had.si
http://www.gusti.blog.siol.net
http://www.crnkovic.blog.siol.net
http://www.jonas.blog.siol.net

Spanien
http://www.morecoffeeplease.net
http://popmk.com
http://eslux.com
http://desealo.com

Wo?
Das wird sich am Freitag noch weisen. Am besten gleich nach dem hier…

Goededag Swissonline

Cablecom-Kunden müssen wohl bald Kurse in niederländischer Sprache besuchen. Einen kleinen Vorgeschmack auf die nötigen Sprachkenntnisse liefert derzeit der Aufruf der Internetseite http://swissonline.ch, die kommentarlos zu Chello in den Niederlanden weitergeleitet wird. Klar, die Cablecom ist wie Chello eine Tochterfirma von UPC Broadband, aber das die Integration bereits soweit geht, dass nicht mehr in Deutsch kommuniziert wird, wusste ich nicht. Da kann ich nur hoffen, dass wenigstens die Hotline weiterhin Deutsch versteht…

Natürlich ist das (hoffentlich) nur ein Versehen eines DNS-Admins, allerdings scheint das bei Calbecom bisher niemandem aufgefallen zu sein. Na dann wünsche ich schon mal „Veel plezier!“ auf der neuen Homepage. Und wers trotzdem in Deutsch haben will, ruft halt http://www.swissonline.ch auf…

(via Abrisse)

flickr Filter und Bilder Backup-Scripts

Think, flickr, think - Say

Während flickr im FAQ noch immer behauptet, dass „nur Nutzer aus Deutschland, Singapur, Hongkong oder Korea“ von den neuen umstrittenen Filtermassnahmen betroffen sind, stellt sich heraus, dass auch Schweizer flickr-User unter die Zensur-Massnahmen fallen. Wieso die Zensur auch bei Schweizer Usern vorgenommen wird, obwohl davon im FAQ keine Rede ist, konnte mir die Yahoo-Pressestelle bisher nicht erklären, hat mir aber eine Antwort in Aussicht gestellt (die ich nach Eintreffen auch gleich hier veröffentlichen werde).

Vor einigen Stunden hat sich jedoch ein Verantwortlicher von flickr gegenüber der Community wie folgt geäussert:

We have absolutely no intention of censoring the content on the community’s behalf. It is always been our intention that Flickr members participate to whatever extent they want and are as free as possible create their own experience. Currently, switching the SafeSearch function off is not available for German members. It is a really complex situation — we have been in deliberation on this for a while, and we had to make the decision whether or not to leave Germany and the German language out of the international launch.

The decision came down to the wire, but we decided to include Germany. We’re still hoping that that was the right decision. It definitely was not a decision that was made lightly and there is no intention to annoy, frustrate or inconvenience Flickr members in Germany. Rest assured, we do hear you loud and clearly (painfully loud, even) and are doing our best. We hope to have more to say soon.

Das würde dann wohl heissen, dass die Filterfunktion in Kürze auch für deutsche Nutzer abschaltbar sein würde. Die Frage aber bleibt: Wieso können Nutzer aus anderen Ländern die Funktion ausschalten, währenddem das für Deutsche und Schweizer nicht möglich ist?

Den Usern, die flickr gerne den Rücken kehren wollen, wenn Sie nur an ihre hinterlegten Bilder kommen würden, kann übrigens geholfen werden. Zwei Tools bzw. Scripts, die ich auf die Schnelle gefunden habe, erlauben das bequeme herunterladen:

[Update] 16. Juni 2007
flickr-Gründer Stewart Butterfield liefert in einem Posting eine Anleitung, wie Schweizer und Österreicher die Filterung umgehen können.

(Bild: pixelgraphix)

Sunrise bloggt nicht mehr

Sunrise

Das war ein kurzes Gastspiel: Kaum entdeckt und kritisiert, wurde der Blog der Sunrise Medienstelle auf blog.ch kurzerhand gelöscht. Wie „heute“ weiss (danke ), geschah das aufgrund der negativen Kritiken aus der Blogosphäre.

Pikantes Detail: Mathieu Janin, einer der Sunrise-Mediensprecher, die auf dem Medienstelle-Blog geschrieben haben, verkündet in seinem persönlichen Blog grad selbst seine eigene Entlassung. Bei Sunrise selbst ist dazu bislang kein Communique zu finden. Hart, wenn man einerseits als Mediensprecher die jüngste Entlassungswelle kommunizieren muss und andererseits gleich selbst davon betroffen ist.

Callactive verklagt kritisches Forum

Vor allem seit der Berichterstattung von Stefan Niggemeier über die „Gewinnspiel-Sendungen“ auf Sendern wie 9Live, Viva und anderen, schaue ich mir beim Zappen auch immer mal wieder die Gewinnspiele der hiesigen Sender 3+, StarTV, U1 und Viva Schweiz an. Und ich staune jedesmal, dass es noch Leute gibt, die da anrufen. Wobei: Irgendwie will man mir eben doch weismachen, dass da niemand anruft, denn wie sonst ist es zu erklären, dass die Moderatorin fast schon händeringend nach Anrufen bettelt. Und kommt dann doch mal einer durch, dann nennt er fast sicher eine Antwort, die ich auch genannt hätte. Nur: Die ist in den seltensten Fällen richtig.

Während die Diskussionen über diese Geldmaschinen Gewinnspiele in der Schweiz auf bemerkenswert kleiner Flamme kochen, beginnt es in Deutschland immer mehr zu brennen. Nicht nur dass sich im Forum call-in-tv.de immer mehr Kritiker versammeln, auch das deutsche Fernsehmagazin plusminus hat den Gewinnspielen schon Beiträge „gewidmet“ (in diesem Fall vom Sender 9Live):

Welcome back, bytezh!

Bloggen macht eben doch süchtig, zumindest scheint das bei Beni der Fall zu sein. Früher mal unter einer eigenen Domain erreichbar, hat er nach einem Unterbruch auf einer Subdomain seines Aggregators slug.ch weitergebloggt – und wieder aufgehört.

Und nun ist das Stehaufmännchen wieder da: Welcome back, Beni! Nun fehlt nur noch, dass der Herr Leu sich vom tumblrn wieder einem „richtigen“ Blog zuwendet…